02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Medien

Australischer Multi-Screen-Bericht Q1 2013

1 Minute gelesen | Juni 2013
{“order”:6,”name”:”subheader”,”attributes”:{“backgroundcolor”:”000000″,”imageAligment”:”left”,”linkTarget”:”_self”,”pagePath”:”/content/corporate/au/en/insights”,”title”:”Insights”,”titlecolor”:”A8AABA”,”sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/subpageheader”},”children”:null}

Der jüngste australische Multi-Screen-Report zeigt, dass der australische Haushalt immer stärker vernetzt ist: 27 % der Befragten haben heute Zugang zu vier Bildschirmen: Fernseher, Computer, Smartphone und Tablet (vor einem Jahr waren es noch 16 %).

Die Menschen nutzen die neuen Bildschirmtechnologien, um ihr Fernsehprogramm zu ergänzen. Während das Fernsehgerät vor allem zum Live-Fernsehen genutzt wird, werden die neuen Geräte für viele Zwecke eingesetzt.

Wie viel Zeit mit dem Betrachten von Fernsehinhalten und anderen Videos auf angeschlossenen Geräten verbracht wird, hängt sowohl vom Verbreitungsgrad der Geräte als auch von deren Eigenschaften ab, wobei Menschen aller Altersgruppen es im Allgemeinen vorziehen, Videos auf dem größten verfügbaren Bildschirm zu betrachten.

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen