Zum Inhalt
News Center > Verantwortung und Nachhaltigkeit

Verantwortungsbewusstes Reisen fördert die Nachhaltigkeitsbemühungen von Nielsen

2 Minuten lesen | März 2019

Wie bei jedem anderen großen, weltweit tätigen Unternehmen ist das Reisen ein wichtiger Bestandteil unseres Tagesgeschäfts.

Als Unternehmen stellen wir jährlich etwa 50.000 Flugtickets aus, und unsere Mitarbeiter verbringen jedes Jahr über 80.000 Nächte in Hotels. Unser Global Travel & Procurement Team verwaltet unsere Reiseanbieter - darunter Fluggesellschaften, Bodentransportanbieter, Hotels und andere - um unseren Nielsen-Mitarbeitern den bestmöglichen Wert zu bieten und sicherzustellen, dass wir uns bei unseren Reisen auf ein verantwortungsvolles Ressourcenmanagement und ökologische Nachhaltigkeit konzentrieren. Bei unseren beiden jüngsten Bewertungen der nichtfinanziellen Wesentlichkeit hat sich das Thema Reisen als eines der wichtigsten Themen für Nielsen herausgestellt, das wir überwachen müssen, da es mit der Art unseres Geschäfts zusammenhängt und mit dem, was unsere Stakeholder als am wichtigsten ansehen.

Kürzlich setzte sich Julia Wilson, Vice President, Global Responsibility & Sustainability, mit Bartek Beer, Manager, Global Travel & Procurement, zusammen, um zu erörtern, was verantwortungsvolles Reisen für Nielsen heute bedeutet.

"Wir definieren Wert nicht nur durch die typischen Kriterien wie Service, Qualität und Kosten, sondern auch durch ökologische Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung", so Bartek. "Mit anderen Worten: Verantwortungsvolles Reisen bedeutet, dass wir soziale Verantwortung und ökologische Nachhaltigkeit in die Auswahl und Verwaltung unserer Reiseanbieter einbeziehen.

Bartek hob den proaktiven Ansatz hervor, den unsere Reiseanbieter in Sachen Nachhaltigkeit verfolgen. Unsere globalen Beschaffungs- und Reiseteams arbeiten auch eng mit den Lieferanten in der Kategorie Reisen und darüber hinaus zusammen, um unsere Lieferanten zur Verantwortung zu ziehen und die Bedeutung dieser Themen für Nielsen zu betonen. Unsere Richtlinie zum umweltfreundlichen Einkauf konzentriert sich zum Beispiel auf unser Engagement zur Verringerung negativer Umweltauswirkungen, die durch unseren globalen Einkaufsfußabdruck verursacht werden.

Um der Bedeutung der Nachhaltigkeit in unserem Reiseverhalten Rechnung zu tragen, haben wir uns einige neue Ziele gesetzt. Erstens: Aufnahme von Nachhaltigkeitskriterien in 100 % unserer zentral verwalteten, globalen Ausschreibungen für Reisen. Zweitens wollen wir 100 % unserer Reiseanbieter zu allgemeinen Nachhaltigkeitspraktiken verpflichten, einschließlich formeller Bewertungen durch Dritte für 80 % unserer zentral verwalteten Reiseanbieter zu Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken. Und drittens: Erhebung von Basisdaten für Treibhausgasemissionen für Flug-, Mietwagen- und Hotelanbieter, sofern verfügbar.

"Unser Ziel ist es, alle unsere Reiseanbieter auf eine Seite zu bringen und eine einheitliche Messung zu schaffen, um die Fortschritte zu verfolgen", so Bartek.

Erfahren Sie mehr über unseren Ansatz zur Beschaffung in unserem zweiten Global Responsibility Report.