Zum Inhalt
News Center > Veranstaltungen

Gemeinschaft und Verbindung: Freiwillige feiern den Nielsen Global Impact Day 2023

4 Minuten gelesen | November 2023

Am 5. Oktober 2023 beteiligten sich mehr als 2.260 Nielsen-Mitarbeiter aus 39 Ländern freiwillig an unserem elften jährlichen Nielsen Global Impact Day (NGID). Der NGID ist unser jährlicher Tag des Dienstes, der unsere Gemeinschaft und Kultur zum Leben erweckt. Insgesamt leisteten die Nielsen-Freiwilligen mehr als 10.000 ehrenamtliche Stunden bei über 350 Veranstaltungen und individuellen Aktivitäten für fast 300 Organisationen. 

Nielsen-Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich, um die Gemeinden, in denen wir leben und arbeiten, zu unterstützen. "Freiwilligenarbeit ist der Kompass, der uns durch die Winde des Wandels führt und uns auf ein Ziel hinweist, das größer ist als wir selbst", sagte Benjie Lu, Executive Director - Digital Operations für den Asien-Pazifik-Raum und Cares and Green BRG Regional Leader für den Asien-Pazifik-Raum. "In Zeiten des Wandels habe ich erlebt, dass Freiwilligenprogramme wie das NGID nicht nur das Engagement der Mitarbeiter fördern, sondern auch die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen stärken. Wenn wir unseren Gemeinschaften etwas zurückgeben, stärken wir die Bande, die uns zusammenhalten, und so finden wir die Kraft, jeden Sturm mit unerschütterlicher Einigkeit und Zielstrebigkeit zu überstehen." Und Freiwilligenarbeit findet nicht nur am NGID statt - alle Mitarbeiter haben 24 Stunden Zeit, die sie nicht nur an unserem globalen Tag des Dienstes, sondern das ganze Jahr über nutzen können. 

Diese globale Initiative ist der jährliche Aufruf zum Handeln von Cares, einer der 13 Business Resource Groups (BRG) von Nielsen, die sich darauf konzentriert, soziales Engagement durch Freiwilligenarbeit zu fördern. Unter der Leitung von Cares-Führungskräften haben sich mehr als hundert Mitarbeiter aus dem gesamten Unternehmen mobilisiert, um Freiwilligenaktionen auf der ganzen Welt zu leiten und ihre Kollegen zur Teilnahme zu ermutigen. 

So haben die Freiwilligen von Nielsen beispielsweise Lernkarten erstellt, um ältere Menschen bei der digitalen Eingliederung zu unterstützen, Lebensmittel sortiert und verpackt, Parks und Strände gesäubert, Workshops zu Führungskompetenzen durchgeführt, Karten für humanitäre Organisationen erstellt, ältere Menschen betreut und ihnen Gesellschaft geleistet und vieles mehr. 

Im Rahmen unseres Unternehmensziels, eine bessere Medienzukunft für alle Menschen zu schaffen, hat Nielsen auch mit Common Impact zusammengearbeitet, um unser erstes persönliches Freiwilligen-Event in unserem Büro in New York City durchzuführen. 28 Nielsen-Freiwillige arbeiteten in Teams an Lösungsvorschlägen und umsetzbaren Empfehlungen für vier gemeinnützige Organisationen, die sich für die Repräsentation in den Bereichen Medien und Technologie sowie für die Nutzung von Technologie für soziale Zwecke einsetzen. Zu den teilnehmenden gemeinnützigen Organisationen gehörten: AI4ALL, The National Association of Broadcasters Leadership Foundation (NABLF), The Paley Center for Media und Potential Energy Coalition. Die Teams arbeiteten an einer Vielzahl von Projekten in den Bereichen Website-Strategie, Zielgruppenansprache, Sponsoring und Datenmanagement. In einer Nachbefragung gaben alle gemeinnützigen Organisationen an, dass sie in den nächsten 12 Monaten in der Lage sein werden, die erstellte Arbeit und die bereitgestellten Anleitungen zu nutzen oder umzusetzen. 

"Wir haben zwar schon früher virtuelle Freiwilligeneinsätze durchgeführt, aber es war erstaunlich zu sehen, wie diese persönliche Erfahrung das Engagement zwischen den Nielsen-Freiwilligen und den gemeinnützigen Organisationen wirklich vertieft hat", sagte Andrea Bertels, Vice President, Corporate Citizenship bei Nielsen. "Alle Vorteile der Freiwilligenarbeit auf der Grundlage von Fachkenntnissen - der Kontakt zu Führungskräften, der Austausch von Fachkenntnissen über Sektoren hinweg, innovatives Denken durch den Einsatz von Fachkenntnissen in einem neuen Kontext und eine stärkere soziale Wirkung für gemeinnützige Organisationen, um nur einige zu nennen - wurden bei dieser Veranstaltung zum Leben erweckt. 

Unser jährlicher Tag des Ehrenamts ist zwar ein Höhepunkt unseres Engagements, aber Nielsen engagiert sich das ganze Jahr über für unsere Gemeinden. Im Rahmen unserer ESG-Ziele sind wir bestrebt, die Beteiligung unserer Mitarbeiter an gemeinschaftsorientierten Programmen bis 2024 auf 30 % zu erhöhen und 30 Mio. USD in Form von Pro-Bono-Daten, öffentlichen Berichten und anderer Unterstützung für Organisationen und Bemühungen bereitzustellen, die sich für eine bessere Medienzukunft einsetzen, die wir alle anstreben. Im Jahr 2022 erreichten wir eine Beteiligung von 24,3 % an gemeinschaftsorientierten Programmen und stellten geschätzte 21,7 Millionen US-Dollar an Sachspenden durch Pro-Bono-Projekte und kompetenzbasierte Freiwilligenarbeit bereit.