Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

Asien führt die Top-10-Wachstumsmärkte des Radsports im Vorfeld der Tour de France 2017 an

2 Minuten lesen | Juni 2017

Da an diesem Wochenende eines der bekanntesten Radrennen der Welt beginnt, hat eine aktuelle Studie von Nielsen Sports das wachsende Interesse am Radsport in der ganzen Welt, vor allem im asiatischen Raum, aufgezeigt.

Von den untersuchten Märkten hat Hongkong den größten Anstieg des Interesses am Radfahren zu verzeichnen: von 39 % der Verbraucher im Jahr 2013 auf heute 48 %. Japan verzeichnete im gleichen Zeitraum das zweithöchste Wachstum, wo die Beliebtheit des Radfahrens um sieben Prozentpunkte von 14 % auf heute 21 % gestiegen ist.

China steht an dritter Stelle, was das nationale Interesse an diesem Sport angeht. Das Interesse der Chinesen am Radsport ist um sechs Prozentpunkte gestiegen, von 19 % im Jahr 2013 auf heute 25 % der Bevölkerung.

Das wachsende Interesse der Chinesen wird von den Rechteinhabern des Sports bereits ausgenutzt. So hat die Union Cycliste Internationale (UCI) vor kurzem ein neues chinesisches World-Tour-Rennen angekündigt, die Tour of Guangxi, die im Oktober dieses Jahres beginnt. Die Tour soll mindestens in den nächsten drei Jahren stattfinden. Auch das Kriterium der Tour de France und die Etape China by le Tour de France werden 2017 in China ausgetragen.

"Das Interesse am Radsport ist in der gesamten Region deutlich gestiegen, und es werden zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt, insbesondere in China", sagte Claude Ringuet, Sohn eines Profi-Radrennfahrers und Managing Director von Nielsen Sports in Südostasien und Greater China. "Verstärkte Investitionen und Aktivierungen der weltweit führenden Radsportmarken, die auf die Region abzielen, eine wachsende Mittelschicht, verstärkte Investitionen in die Radsportinfrastruktur und die Durchführung großer Radsportveranstaltungen haben zu diesem Wachstum beigetragen, das wir beobachten. Das wachsende Interesse und die stetige Zunahme der Teilnehmerzahlen sind wichtige Erkenntnisse für Marken und Rechteinhaber, die von diesem wachsenden öffentlichen Interesse am Radsport profitieren wollen."

Seit 2013 ist das Interesse am Radsport in Frankreich um sechs Prozentpunkte gestiegen, von 34 % auf heute 40 %. Auch in Italien ist das Interesse gestiegen, von 40 % auf heute 43 %, und in Spanien liegt das nationale Interesse am Radsport jetzt bei 46 %, zwei Prozentpunkte mehr als 2013.

Bevölkerungsreiche Märkte wie die USA, Russland und Indien gehören zu den 10 wichtigsten Wachstumsmärkten des Radsports, was im Vorfeld der Tour de France an diesem Wochenende eine weitere gute Nachricht für den Sport darstellt.

Methodik

Die Daten stammen aus der Sports DNA von Nielsen Sports, der weltweit größten syndizierten Sportforschungsstudie, die zweimal im Jahr die Antworten von 1.000 Personen im Alter von 16 bis 69 Jahren in jedem der 33 beobachteten internationalen Märkte zusammenfasst. Die Umfrage zeigt auch ein wachsendes Interesse in den Kernmärkten des Radsports.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen