02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Medien

Die Ereignisse der Asienspiele 2018 provozierten den Nationalismus der Fernsehzuschauer

3 Minuten lesen | August 2018

Die Indonesier waren von der Eröffnungszeremonie der Asienspiele 2018 sehr begeistert. Die Eröffnungsveranstaltung, die im Gelora Bung Karno Hauptstadion stattfand, zog nicht nur die Blicke der Welt auf sich, sondern stand auch im Rampenlicht der Medien. 11 indonesische Fernsehsender übertrugen gleichzeitig die Eröffnung des größten Sportereignisses in Asien.

Basierend auf einer Nielsen-Umfrage in 11 Städten erreichte die durchschnittliche Einschaltquote der Live-Übertragung der Eröffnungsfeier der Asian Games 2018 auf 11 TV-Sendern eine recht hohe Zahl von 14 Prozent und einen Anteil von 57,2 Prozent. Einzigartig ist, dass Sportprogramme, die normalerweise von männlichen Zuschauern dominiert werden, bei dieser Sendung von weiblichen Zuschauern dominiert werden.

Was das Zuschauerprofil betrifft, so wurde die Eröffnungsfeier der Asian Games 2018 live um 7:00 Uhr übertragen. - 9:30 Uhr wurde von Zuschauern im Alter von 50 Jahren und älter dominiert, mit einer Einschaltquote von 18,8 Prozent; gefolgt von Zuschauern im Alter von 40-49 Jahren mit einer Einschaltquote von 15,1 Prozent. In Bezug auf die sozioökonomische Klasse liegt die Einschaltquote der Oberschicht bei 15 %, die der Mittelschicht bei 13,8 % und die der Unterschicht bei 13,2 %.

Während des gesamten Programms der Eröffnungsfeier der Asienspiele 2018 wiesen die weiblichen Zuschauer ebenfalls einen höheren Index auf als die männlichen Zuschauer (107 gegenüber 92). Es wird davon ausgegangen, dass die Begeisterung des Publikums für die Auftritte berühmter Künstler, die an der Veranstaltung teilnahmen, einer der treibenden Faktoren für die hohe Einschaltquote der weiblichen Zuschauer (15,1 %) im Vergleich zu den männlichen Zuschauern (13 %) ist.

Das Gefühl des Stolzes und des Nationalismus der Indonesier spiegelte sich auch in der Begeisterung der Zuschauer wider, die jedes Spiel der indonesischen Sportler bei dieser Veranstaltung verfolgten. In der Woche zuvor hatte die indonesische Fußballnationalmannschaft die Aufmerksamkeit der indonesischen Fußballfans auf sich gezogen. Die drei ersten Spiele erzielten hohe Einschaltquoten und Zuschaueranteile. Die höchste Einschaltquote hatte das Spiel Indonesien gegen Laos mit 9,1 % und einem Marktanteil von 37 %.

Das Fußballspiel zwischen Indonesien und Palästina hatte eine Einschaltquote von 8 % und einen Marktanteil von 33,2 %, während das Spiel Indonesien gegen China eine Einschaltquote von 7,8 % und einen Marktanteil von 31,1 % hatte. Ähnlich wie das Spiel Indonesien gegen Hongkong am 20. August, das ebenfalls eine Bewertung von 9,4 % und einen hohen Anteil von 35,6 % erhielt.

Badminton ist ein Spiel, das von den Indonesiern immer sehnsüchtig erwartet wird. Das Badmintonspiel zwischen Indonesien und Japan wurde zu einem der Favoriten der Fernsehzuschauer. Das Spiel, das am 21. August stattfand, erreichte eine Quote von 5,5 Prozent und einen Anteil von 3,6 Prozent.

Obwohl sich Indonesien mit der Silbermedaille begnügen musste, ist die Unterstützung für die indonesische Badminton-Nationalmannschaft nicht erlahmt. Dies spiegelte sich im Endspiel zwischen Indonesien und China am 22. August wider, das eine Einschaltquote von 7,9 % und einen Marktanteil von 35,6 % erzielte.

Indonesische Version lesen

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail an: Nielsen.Indonesia@nielsen.com

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Mess- und Datenanalyseunternehmen, das den umfassendsten und zuverlässigsten Überblick über Verbraucher und Märkte weltweit bietet. Unser Ansatz verbindet proprietäre Nielsen-Daten mit anderen Datenquellen, um Kunden auf der ganzen Welt dabei zu helfen, zu verstehen, was jetzt passiert, was als Nächstes passiert, und wie man am besten auf Basis dieses Wissens handelt. Seit mehr als 90 Jahren liefert Nielsen Daten und Analysen, die auf wissenschaftlicher Strenge und Innovation beruhen, und entwickelt ständig neue Wege zur Beantwortung der wichtigsten Fragen der Medien-, Werbe-, Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie. Als S&P 500-Unternehmen ist Nielsen in über 100 Ländern vertreten und deckt mehr als 90 % der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen