02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

Was bewegt den jugendlichen kanadischen Musikfan von heute?

2 Minuten lesen | Juni 2015

Die kanadischen Verbraucher lieben Musik, und sie verbringen mehr Zeit mit ihr, und zwar auf immer mehr Arten. Dies gilt insbesondere für kanadische Teenager. Laut dem Bericht Music 360 Canada von Nielsen hören die kanadischen Verbraucher 20 % mehr Musik als 2013. Bei Teenagern ist der Anstieg mit 40 % sogar noch höher. Was ist der Grund für diesen Anstieg? Der Musikkonsum auf Tablets und Smartphones, der ein Allzeithoch erreicht hat, und das Wachstum des Streaming.

Während 90 % der Kanadier angeben, 24 Stunden pro Woche Musik zu hören, sind es bei 95 % der kanadischen Jugendlichen durchschnittlich 31 Stunden. Die meisten Kanadier hören Musik im Hintergrund, während sie anderen Aktivitäten nachgehen, insbesondere Jugendliche, die ein Drittel ihrer Musikzeit mit anderen Dingen verbringen, wie Videospielen, Lesen und Surfen im Internet.

Wie überall wirken sich auch in Kanada die technologischen Veränderungen auf den Musikkonsum aus. So ist beispielsweise das Streaming-Volumen um 94 % gestiegen, seit Nielsen im Juli 2014 mit der Erfassung von Streaming-Aktivitäten begann. Die Zahl der Kanadier, die angeben, im vergangenen Jahr Musik gestreamt zu haben, ist auf 71 % gestiegen, wobei Teenager doppelt so viel Zeit mit Musikstreaming verbringen wie die kanadische Bevölkerung insgesamt. Allerdings streamen frankophone Kanadier im Allgemeinen weniger als die Gesamtbevölkerung.

Sowohl Teenager als auch Millennials schätzen die sozialen Aspekte von Streaming-Diensten, und Teenager sind besonders geneigt, Musik durch Freunde oder Verwandte zu entdecken. Kostenloses Videostreaming ist der Hauptfaktor dafür, wie Teenager neue Musik entdecken, obwohl insgesamt gesehen das Radio das wichtigste Format für die Entdeckung neuer Musik bleibt, da zwei Drittel der Kanadier das Radio nutzen, um neue Musik zu entdecken.

Unter den Musikhörern nutzt mindestens die Hälfte aller Smartphone- und Computerbesitzer einen digitalen Musikdienst auf ihrem Gerät. Vierundsiebzig Prozent der kanadischen Teenager besitzen ein Smartphone, und sie nutzen diese Geräte mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Musikhören als andere Generationen. Und was hören sie dabei? Während sich die meisten Musikhörer in Kanada für Rock oder Pop entscheiden, hören kanadische Teenager eher Dance, Hip-Hop und Rap.

Methodik

Die Nielsen Music 360 Canada Study ist eine umfassende Studie zur Interaktion der Verbraucher mit Musik in Kanada. Die Daten für die Studie wurden vom 12. bis 27. April 2015 unter 3.500 Verbrauchern ab 13 Jahren erhoben. Die Umfragen wurden online mit einem Drittanbieter-Panel durchgeführt und die Daten wurden anhand der kanadischen Volkszählung nach Alter, Geschlecht, Rasse, Bildung und Haushaltsgröße gewichtet.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen