Zum Inhalt
News Center > Veranstaltungen

Transparent werden und den Wandel bei der Messung auf der INTX 2016 anführen

1 Minute gelesen | Mai 2016

Nielsen hat sich kürzlich mit wichtigen Branchenführern auf der jährlichen Internet and Television Expo (INTX) getroffen. Im Rahmen unserer Beteiligung an der INTX 2016 nahm Nielsen-Führungskraft Judi Allen, Senior Vice President (SVP) of Client Solutions, auf der Bühne an einer Diskussion zum Thema Transparenz in Bezug auf die sich entwickelnde Welt der Medienmessung teil.

Diese lebhafte Sitzung wurde von Joan Gillman von Time Warner Cable geleitet. Neben Allen saßen Führungskräfte aus der gesamten Medienlandschaft auf der Bühne, darunter Paul Haddad, SVP und General Manager, Advanced Data Analytics von Cablevision Media Sales, Cathy Hetzel, Executive Vice President von Comscore, und Keith Kazerman, Leiter der Produktstrategie und -entwicklung für den Anzeigenverkauf bei Discovery Communications.

Während der gesamten Diskussion erinnerten die Teilnehmer die Zuhörer daran, dass der Markt zwar echte plattformübergreifende Messungen benötigt, die Branche aber noch einige wichtige Hürden überwinden muss, um hier Fortschritte zu erzielen. Sie wiesen auch darauf hin, dass es wichtig ist, dass sich die gesamte Branche daran beteiligt.

Allen erinnerte die Zuhörer daran, dass Nielsen im Rahmen unserer Total Audience-Initiative wichtige Schritte unternommen hat, um sicherzustellen, dass die Branche über umfassende, unabhängige und vergleichbare Messlösungen verfügt, die ihr bei der Bewältigung plattformübergreifender Herausforderungen helfen werden.

Während wir uns der ganzheitlichen Messung der Zuschauer nähern, arbeiten wir auch daran, die nächste Stufe zu erreichen: die Erfassung dessen, was das gesamte Publikum denkt und tut, wenn es sieht. Diese Ebene des Verständnisses wird entscheidend sein, um den gesamten Werbekuchen zu vergrößern, und Nielsen ist einzigartig positioniert, um dies zu liefern.

Bildnachweis: NCTA/Oscar & Associates.