Nachrichtenzentrum >

Nielsen startet neues Esports-Geschäft zur Definition und Quantifizierung von Werten für den wettbewerbsorientierten Gaming-Markt

4 Minuten gelesen | August 2017

Zuverlässige Daten und Einblicke zur Unterstützung wichtiger Interessengruppen, die in die sich schnell entwickelnde Welt des Esports investieren

New York, NY - 17. August 2017 - Nielsen (NYSE: NLSN) gab heute den Start von Nielsen Esports bekannt, einem neuen Geschäftszweig, der sich auf kompetitives Gaming konzentriert und die Expertise und Führungsposition des Unternehmens in den Bereichen Medienkonsum und -bewertung nutzen wird. Nielsen Esports wird Rechteinhabern, Medienplattformen und Marken auf der ganzen Welt, die diesen schnell wachsenden Markt vorantreiben, Sponsoring-Bewertungen, Fan-Insights, maßgeschneiderte Branchenforschung und Beratungsdienstleistungen anbieten.

Esports hat in den letzten Jahren ein massives globales Wachstum erfahren, mit großen Investitionen von Blue-Chip-Sponsoren, Spieleverlagen und Medienunternehmen sowie Sportligen und -teams. Auch die Fangemeinde des Esports wächst rasant. Laut einer neuen Studie von Nielsen Esports hat fast jeder dritte Fan erst im letzten Jahr begonnen, Esports zu verfolgen.

"Es gibt eine große Nachfrage nach zuverlässigen, unabhängigen Messungen des Wertes von esports", sagte Howard Appelbaum, Präsident von Nielsen Entertainment. "Wir freuen uns, unser Kundenangebot zu erweitern und der Branche Lösungen anzubieten, die helfen, Investitionsentscheidungen in diesem spannenden, wachsenden Bereich zu steuern und zu optimieren.

Nielsen hat den Bedarf an einer konsistenten Sponsoring-Bewertung im esports erkannt und Esport24 entwickelt, einen syndizierten Sponsoring-Tracking-Service für esports-Turniere. Der Service misst das Markenexposure bei esports-Turnieren, die eine Vielzahl von Titeln, Veranstaltungsformaten und geografischen Standorten repräsentieren, basierend auf derselben Methodik, die es Inhabern traditioneller Sportrechte und Marken ermöglicht, den Wert zu quantifizieren und die Leistung zu bewerten.

Die Playoff-Runden der wichtigsten esports-Turniere 2017, die bisher von Esport24 gemessen wurden, erbrachten einen Sponsoringwert zwischen 75.000 und fast 17 Millionen US-Dollar. Dies unterstreicht die Notwendigkeit von Standardmetriken, die den Akteuren der Branche helfen, den Wert zu verstehen, den sie durch Markenaktivierungen im esports bereitstellen, erhalten oder verpassen.

Neben Esport24 zeigen auch maßgeschneiderte, ganzheitliche Sponsoring-Bewertungen erhebliche Investitionsrenditen auf. Eine aktuelle Nielsen-Bewertung, die für RFRSH Entertainment im Auftrag von Astralis, einem professionellen Counter-Strike: Global Offensive Team, zeigte, dass der hochkarätige Sponsor Audi während der ELEAGUE Finals und der DreamHack Las Vegas in diesem Jahr eine mehr als 10-fache Rendite auf das Sponsoring-Engagement erzielte. Während die Live-Übertragungspräsenz (Streaming + TV) der primäre Werttreiber für Audi war, wurden fast 40 % des Markenertrags durch die Nicht-Übertragungspräsenz erzielt, einschließlich Erwähnungen und Bilder auf den sozialen und digitalen Plattformen von RFRSH Entertainment und Astralis.

Nielsen Esports wird im Laufe des Jahres auch globale Fan-Insights veröffentlichen, mit einem neuen Forschungsangebot für die USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan, Südkorea und China im Jahr 2017.

Im Rahmen dieses neuen Geschäftsfelds hat Nielsen einen Beirat für esports gegründet, der sich aus Interessenvertretern der Branche zusammensetzt und die Zukunft der Messung und Bewertung von esports-Zuschauern mitgestalten wird. Zu den Mitgliedern gehören Vertreter von ESL, ESPN, Facebook, FIFA, Major League Gaming/Activision Blizzard, NBA 2K League, The Next Level, Sony PlayStation, Turner, Twitch, Twitter, Unilever und Google YouTube.

"Nielsen hat hervorragende Arbeit geleistet, um sich als beliebte und angesehene Datenquelle zu etablieren. Das macht seinen Vorstoß in die esports-Branche zu einem spannenden Unterfangen", sagte Kristen Salvatore, VP/Commercial Director, Esports and Event Sponsorships, Twitch. "Da Twitch ein Online-Epizentrum für das Live-Viewing von esports-Inhalten ist, wird die Forschung von Nielsen einen direkten Bezug zu unserer Community haben, was unsere Teilnahme am Beirat zu einem natürlichen Schritt macht."

"Das globale, digitale und junge Publikum der esports-Fangemeinde stellt das begehrteste Segment der Werbung dar, aber konsistente und qualitativ hochwertige Daten zu messen und zu definieren war eine Herausforderung", sagte Craig Levine, CEO Nordamerika der ESL. "Die ESL leistet seit 15 Jahren Pionierarbeit im esports und wir haben das unglaubliche Wachstum und die Begeisterung unseres Publikums miterlebt. Wir freuen uns, mit Nielsen und anderen Branchenführern zusammenzuarbeiten, um den Rahmen für die Messung von esports-Sponsoring zu schaffen, die Branche zu formen und dazu beizutragen, die esports-Industrie insgesamt weiter zu beschleunigen."

Stephen Master, Managing Director von Nielsen Sports North America, und Nicole Pike, Vice President von Nielsen Games, haben ihre derzeitigen Funktionen innerhalb der Nielsen Entertainment-Gruppe erweitert und leiten nun gemeinsam das globale Nielsen Esports-Geschäft.

ÜBER NIELSEN

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Performance-Management-Unternehmen, das ein umfassendes Verständnis dessen bietet, was Verbraucher sehen und kaufen. Das Segment "Watch" von Nielsen bietet Medien- und Werbekunden Total Audience measurement Services für alle Geräte, auf denen Inhalte - Video, Audio und Text - konsumiert werden. Das Segment Buy bietet Herstellern von Konsumgütern und Einzelhändlern die branchenweit einzige globale Sicht auf die Messung der Einzelhandelsleistung. Durch die Integration von Informationen aus den Segmenten "Watch" und "Buy" sowie aus anderen Datenquellen stellt Nielsen seinen Kunden auch Analysen zur Verfügung, die zur Leistungsverbesserung beitragen. Nielsen, ein S&P 500-Unternehmen, ist in über 100 Ländern tätig und deckt mehr als 90 % der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.