Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Eine Ära des Wachstums: Der plattformübergreifende Bericht Q4 2013

1 Minute gelesen | März 2014

Dieses Jahr wird ein weiteres großes Jahr für die Publikumsmessung, da wir die Messung von Broadcast- und Digitalvideo auf mobilen Geräten sowohl für lineare als auch dynamische Werbemodelle ermöglichen.

Vor diesem Hintergrund haben wir die Berichterstattung über die mobile Nutzung und die mobile Videonutzung in diesem Bericht von Daten aus unserer Mobile Insights-Umfrage auf gemessene Daten aus der elektronischen Mobilfunkmessung umgestellt. Damit sehen wir einige Trendbrüche, da wir zu einer präziseren und konsistenteren Berichterstattung über die mobile Nutzung übergehen, die auf gemessenem Verhalten basiert.

Inhalte in ihren vielen Formen sind ein ständiger Anziehungspunkt, und der amerikanische Verbraucher zeigt uns immer wieder, dass er unterhalten und beschäftigt werden möchte. Die Fragmentierung der Medien zwingt uns, weiterhin sicherzustellen, dass die Messung den wachsenden Anforderungen gerecht wird, um den Verbraucher vom Kontaktpunkt bis zum Kauf zu begleiten.

Die digitale Kluft

Bei der Betrachtung der US-Smartphone-Nutzer gewinnen die Frauen den Kampf der Geschlechter in Bezug auf die Zeit, die sie mit Medien über Apps und das mobile Web verbringen. Während alle Smartphone-Nutzer im vierten Quartal 2013 89 Prozent ihrer mobilen Medienzeit mit mobilen Apps verbrachten, verbrachten Frauen fast anderthalb Stunden mehr als Männer mit mobilen Apps.