Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Medien

Jenseits der Sportbar: Lineares Fernsehen außerhalb des Hauses ist ein Segen für den Sommersport

1 Minute gelesen | September 2018

Ob Game 7 der World Series oder ein Basketballspiel der regulären Saison - bei Sportereignissen kommen Menschen aus allen Gesellschaftsschichten zusammen, um ihre Lieblingsmannschaften anzufeuern und sich mit anderen Fans auszutauschen. Und dieser Sommer war voll von aufregenden Sportereignissen, die die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich zogen - von der FIFA-Weltmeisterschaft und den Spielen der Major League Baseball (MLB) bis hin zu PGA-Turnieren und NASCAR-Rennen.

Sport bietet den Vermarktern eine einzigartige Gelegenheit, die Verbraucher "live" und "im Moment" zu erreichen, zumal die Wahrscheinlichkeit, dass Sportinhalte außerhalb des Hauses (OOH) gesehen werden, bei den 18-49-Jährigen, einer primären Käuferschicht, um 15 % höher ist als bei den nationalen Zuschauern zu Hause. Wir wissen zwar, wie viel die Amerikaner Sport im linearen Fernsehen außerhalb des Hauses sehen, aber wo sehen sie ihn? Sehen sie mit anderen zusammen oder allein?

Eine kürzlich von Nielsen durchgeführte Sommerumfrage unter den OOH-Zuschauern ab 18 Jahren, die Weltmeisterschafts-, MLB-, PGA- und NASCAR-Programme gesehen haben, hat Einblicke in die Sehgewohnheiten dieser Zielgruppe ergeben. In der Online-Umfrage wurden verschiedene Fragen zum OOH-Verhalten an Erwachsene ab 18 Jahren gestellt, die in der Vorwoche lineare TV-OOH-Werbung gesehen haben.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen