Zum Inhalt
News Center > Unternehmen

David Kenny unterzeichnet die LEAD Network CEO Pledge zur Förderung von Frauen in Führungspositionen bei Nielsen

3 Minuten lesen | März 2019

Der CEO von Nielsen, David Kenny, hat sich verpflichtet, die Karrieren von Frauen bei Nielsen weltweit zu fördern, indem er sich dem LEAD (Leading Executives Advancing Diversity) Network CEO Pledge. Die Zusage unterstreicht das Engagement von Nielsen, weltweit mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. David Kenny unterzeichnete das Versprechen anlässlich des Internationalen Frauentags, der von Tausenden von Nielsen-Mitarbeitern in aller Welt gefeiert wird.

Dazu gehören das Coaching und Mentoring weiblicher Mitarbeiter, die Sicherstellung gezielter Strategien zur Einstellung, Beförderung und Bezahlung von Frauen, die Vorgabe vielfältiger Einstellungslisten, die Übernahme von Verantwortung durch Führungskräfte, die Nutzung von Mitarbeiterressourcen und die Aufklärung der Mitarbeiter über die negativen Auswirkungen von Vorurteilen. Wir werden auch unser globales Training zu unbewussten Vorurteilen weiter ausbauen. Darüber hinaus haben unsere Mitarbeiter und Führungskräfte von Women in Nielsen (WIN) in Europa ein florierendes Mentorenprogramm entwickelt, dessen wichtigste Erkenntnisse in unsere Niederlassungen rund um den Globus exportiert werden.

"Unser gesamtes Unternehmen ist sich einig in dem Streben nach größeren, mutigeren Ergebnissen", sagte David. "Die Zusage ist eine feste Verpflichtung, dass wir Frauen einstellen, halten und fördern werden. Wenn wir dieser Verpflichtung nachkommen, führt dies nicht nur zu einer stärkeren Vertretung von Frauen in unserem Unternehmen, sondern auch zu besseren Geschäftsergebnissen für uns und unsere Kunden."

Die Unterzeichnung des Versprechens durch David ist eine wichtige Initiative im Rahmen unserer allgemeinen Feierlichkeiten zum Internationalen Frauentag 2019 am Freitag, dem 8. März. Tausende unserer Mitarbeiter auf der ganzen Welt kamen sowohl virtuell als auch persönlich zusammen, um die Leistungen unserer weiblichen Führungskräfte zu feiern und Ressourcen zu teilen, die es allen Frauen bei Nielsen ermöglichen, sich zu entfalten. Die Mitarbeiter engagierten sich auch ehrenamtlich in ihren Gemeinden, um sicherzustellen, dass auch Frauen außerhalb unserer Mauern von unserem Engagement für die Förderung von Frauen innerhalb unseres Unternehmens profitieren.

Das europäische Chapter von Women in Nielsen (WIN) leitet unser Engagement im LEAD Network. Mehrere unserer globalen Führungskräfte haben direkt mit LEAD zusammengearbeitet, indem sie Durchführung von Webinaren, in deren Newslettern erschienen sind und auf ihren Konferenzen sprechen. Mehrere Vorstandsvorsitzende von LEAD Network-Mitgliedern sind ebenfalls Unterzeichner des Versprechens, darunter Ahold Delhaize, Mars Petcare und Costco. Nielsen ist ein Gründungspartner des LEAD NetworkNielsen ist ein Gründungspartner des LEAD Network, und wir sind bestrebt, den Dialog mit den anderen Mitgliedsorganisationen fortzusetzen, um die Chancen und die Gleichstellung von Frauen in der ganzen Welt zu verbessern.

"Die Stärke unseres Unternehmens sind unsere Mitarbeiter", sagte Nancy Phillips, Chief Human Resources Officer bei Nielsen. "Davids Unterschrift unter die LEAD Network-Verpflichtung ist ein sichtbares Zeichen dafür, dass wir es mit der Förderung der Geschlechterparität und der Integration ernst meinen. Dies ist aus vielen Gründen wichtig, aber meiner Meinung nach ist ein sehr wichtiger Grund, dass wir mit der Geschlechterparität über die entscheidenden Fähigkeiten und Perspektiven verfügen, die Frauen mitbringen, um uns bei der Bewältigung aktueller und zukünftiger geschäftlicher Herausforderungen zu unterstützen."

Unsere Bemühungen, den Anteil von Frauen in Führungspositionen bei Nielsen zu erhöhen, werden auf unseren geschlechtergerechten Richtlinien und Praktiken aufbauen, die vor kurzem zum ersten Mal im Bloomberg-Gleichstellungsindex und seit drei Jahren in Folge vom Working Mother Institute und AVTARanerkannt wurden, die jährlich eine Liste der besten Unternehmen für Frauen in Indien zusammenstellen. Die Selbstverpflichtung ist auch ein Beispiel dafür, wie wir die Inklusion rund um den Globus vorantreiben, was von zahlreichen Organisationen anerkannt wurde, darunter die Human Rights Campaign in den USA. und Mexiko.

Das Bild zeigt Nielsen-Mitarbeiter und Führungskräfte auf der LEAD Network-Konferenz 2018 sowie bei den Feierlichkeiten zum Internationalen Frauentag in aller Welt.