Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Digital & Technologie

Integration von traditioneller und Internet-Finanzierung ein unwiderstehlicher Trend, der Chinas Finanzindustrie weiter stärkt

6 Minuten lesen | April 2016

Traditionelle und Internet-Finanzierungsinstrumente werden sich weiter ergänzen, da beide im Zeitalter von "Big Data" weiter integriert werden. Chinas Internet-Finanzierungsgeschäft wird in naher Zukunft eine wichtige Rolle im internationalen Wettbewerb und in der Zusammenarbeit spielen, so ein neuer Bericht, der von Nielsen gemeinsam mit Boao Review und Tencent veröffentlicht wurde.

"Es ist umstritten, ob das Internet die Markt-, Gewinn- und Überlebensmodelle traditioneller Finanzinstitute komplett umkrempelt, was einen fundamentalen und unvorhersehbaren Einfluss auf die gesamte Finanzbranche hat, aber unbestreitbar wird sich der Kern der Branche mit der Entwicklung des internetgestützten Geschäfts nicht verändern", sagt Kevin Wang, Direktor der Finanzforschung von Nielsen China.

"Jahrelang war die Finanzierung kleiner Unternehmen ein Hindernis für Chinas Marktwirtschaft. Die Internet-Finanzierung kann kleinen Unternehmen und Neugründungen, die keinen Zugang zu Bankkrediten und traditionellen Finanzierungsquellen haben, auf eine gute Weise helfen. Diese neu entstehenden Online-Finanzierungsplattformen können also Chinas Finanzindustrie stärken und die kleinen und mittleren Unternehmen fördern."

Das Internet-Finanzwesen kann die Effizienz steigern, die Vitalität des Marktes erhöhen und das Monopol der Banken bei der Zuteilung von Finanzmitteln in China brechen. Angesichts dieser Herausforderung hat der traditionelle Finanzsektor des Landes, zu dem Banken, Wertpapierfirmen, Vermögensverwaltungsgesellschaften, Versicherungs- und Treuhandgesellschaften gehören, begonnen, diesen neuen Trend aufzugreifen, indem sie sich auf das Internet verlagern und ihre eigenen digitalen Plattformen einrichten.

"Die schnell wachsende Popularität des Internet-Finanzwesens stellt eine ernsthafte Bedrohung für das traditionelle Finanzsystem dar und zwingt es zu Reformen. Die stationären Finanzinstitute sollten innovativ denken, um ihre Position in der Branche zu halten und neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die ihre Schwächen ergänzen", sagt Wang. "Die umfassende Nutzung der Internettechnologie könnte zu einer Aufwertung der traditionellen Finanzbranche führen. Die Integration von traditioneller und Internet-Finanzierung ist ein unwiderstehlicher Trend."

Internet-Finanzierung erleichtert den Finanzierungsdruck für Menschen, die sich nur schwer Geld von Banken leihen können

Aufgrund ihrer großen Attraktivität und Zugänglichkeit verändern Online-Investitionsplattformen die Art und Weise, wie die Menschen in China auf Finanzprodukte zugreifen. Mittelständische und kleine Unternehmen, die früher Schwierigkeiten hatten, Bankkredite zu erhalten, wenden sich der Internetfinanzierung zu, um sich Mittel zu sichern.

Nach einer Untersuchung von Nielsen gaben fast 40 % der Befragten an, dass sie schon einmal die Erfahrung gemacht haben, dass ein Kreditantrag von einer Bank abgelehnt wurde. Darüber hinaus hielten 44,2 % von ihnen die Kreditaufnahme bei Banken für schwierig oder äußerst schwierig und nur 13,2 % sagten, dass dies nicht der Fall sei. Insgesamt gaben 42,9 % der Befragten an, dass sie es als schwierig empfanden, Geld von einer Bank zu erhalten.

Wenn sie über ihre letzten Erfahrungen mit der Beantragung eines Kredits sprachen, hatten diejenigen, die behaupteten, es sei schwierig, sich Geld von Banken zu leihen, eine Erfolgsquote von 23,7 %. Fünfundneunzig Prozent (95,4 %) derjenigen, die sagten, es sei leicht, sich bei Banken Geld zu leihen, bekamen schließlich, was sie wollten. Das zeigt, dass es bei der Beantragung von Bankkrediten eine große Kluft zwischen den beiden Gruppen gibt.

Das Internet hat sich zu einem sehr hilfreichen Kanal für diejenigen entwickelt, die Schwierigkeiten haben, Geld von Banken zu leihen. 41,9 % von ihnen gaben an, erfolgreich ein Darlehen von einer Online-Finanzierungsplattform erhalten zu haben. Diejenigen, die sich problemlos Geld von Banken leihen können, haben den Großteil ihrer Kredite immer noch über Offline-Kanäle aufgenommen, nur 25,4 % über das Internet.

Auch bei den Zinssätzen gibt es einen großen Unterschied zwischen den beiden Gruppen von Kreditantragstellern. Wenn die schwer zu finanzierenden Gruppen Darlehen von Banken erhalten, müssen 31,7 % von ihnen schließlich 20 % Zinsen pro Jahr für Darlehen zahlen. Bei den leicht zu finanzierenden Gruppen sind es nur 3,7 %, die diese hohe Belastung tragen müssen.

Bei Internet-Krediten ist die Kluft jedoch offensichtlich kleiner geworden. Zwar müssen die Menschen immer noch einen Jahreszins von mindestens 10 % tragen, aber für die schwer zu finanzierenden Gruppen sind die Zinssätze nicht so hoch wie bei den traditionellen Banken. Nach einer Untersuchung von Nielsen können 46,9 % der schwer finanzierbaren Gruppen Kredite mit einem Jahreszins von weniger als 8 % in Anspruch nehmen, während nur 21,5 % von ihnen den gleichen Zinssatz über Offline-Kanäle erhalten können.

Die Online-Finanzierung verändert den Ablauf des Finanzierungsprozesses und sorgt für mehr Effizienz und Gleichheit. Darüber hinaus ist der leichtere Zugang einer der Gründe, warum Online-Finanzdienstleistungen für die Öffentlichkeit attraktiv sind. Diejenigen, die früher Schwierigkeiten hatten, Bankdarlehen zu erhalten, wenden sich nun an Online-Finanzierungsplattformen, die zu ihrer wichtigsten Finanzierungsquelle geworden sind.

"Immer mehr Menschen nutzen Online-Finanzierungsplattformen, und das ist ein Indikator dafür, wie der gesellschaftliche Reichtum besser nach den Regeln des Marktes verteilt wird. Wir sind gespannt, wie das Internet in naher Zukunft die Probleme bei der Finanzierung weiter lösen kann", so Wang.

Internetfinanzierung wirkt sich positiver auf Kreditsuchende aus

Wir können "Zugänglichkeit", "Verfügbarkeit" und "Rentabilität", drei Maßstäbe für die Beurteilung der Leistung der Offline-Finanzierung, als Instrument zur Bewertung der Wirkung der Online-Finanzierung verwenden.

Wenn der Index bei 100 bleibt, bedeutet dies, dass die Auswirkungen der Online-Finanzierung die gleichen sind wie die der Offline-Finanzierung. Liegt der Wert über 100, zeigt dies, dass die Online-Finanzierung für die Kreditsuchenden positivere Auswirkungen hat als die Offline-Finanzierung und dass die Online-Fazilitäten willkommener sind als die Offline-Fazilitäten. Liegt der Index unter 100, bedeutet dies, dass die Leistung der Online-Darlehen nur als zweitrangig eingestuft werden kann und dass das, was die Offline-Darlehen in dieser Phase erreicht haben, überwiegt.

Nach Untersuchungen von Nielsen liegt der Index in China derzeit bei 108,5, was zeigt, dass Online-Darlehen mehr Hilfe für Finanzierungssuchende bieten, ein Zeichen für den anfänglichen Erfolg von Internet-Finanzierungsinstrumenten.  

Dieser Studie zufolge haben 49 % der chinesischen Verbraucher noch nie einen Kredit beantragt, was aber nicht bedeutet, dass sie in Zukunft keinen Bedarf an Finanzmitteln haben. Von diesen Verbrauchern sind nur 26,5 % der Privatpersonen und 22,1 % der Unternehmen noch nie in finanzielle Engpässe geraten. Die übrigen 70 % haben einen Finanzierungsbedarf, obwohl sie noch keinen Kreditantrag gestellt haben.

"Mit der Entwicklung der Internet-Finanzierung kann die Internet-Finanzierung Menschen, die schwer zu finanzieren sind, mehr Hilfe bieten, indem sie ihnen Zugang zu mehr Finanzierungsressourcen verschafft, und zwar auf eine Art und Weise, die eine gute Risikokontrolle zur Unterstützung des Wirtschaftswachstums unterstützt", sagte Wang. "Darüber hinaus ist das Internet auch eine gute Plattform für die Förderung und Verbreitung von Kenntnissen im Bereich der Finanzverwaltung in der breiten Öffentlichkeit, wodurch das öffentliche Bewusstsein für potenzielle finanzielle Risiken geschärft wird", so Kevin Wang.

ÜBER DEN BERICHT

Der Bericht veranschaulicht die Auswirkungen der Entwicklung der Internetfinanzierung auf das Verhalten und die Perspektiven der Verbraucher. Die Studie deckt alle Provinzen, autonomen Regionen und Gemeinden in ganz China ab, mit Ausnahme von Hongkong, Macau und Taiwan, und erhielt die Ergebnisse von 6.478 Umfragen, darunter 4.267 persönliche Umfragen und 2.211 Umfragen von Unternehmen. Nach der statistischen Verarbeitung sind die demografischen Merkmale der Stichprobe mit dem Hintergrund der chinesischen Internetnutzer identisch. 

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen