02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Medien

Information Inspiration: Technologie und ein globaler Pool von Informationen haben das Nachrichtengenre aufleben lassen

3 Minuten lesen | April 2017

Der technologische Fortschritt hat den Verbrauchern Zugang zu allen Arten von unmittelbaren Inhalten verschafft - vom Streaming der neuesten Sitcom auf einem Smartphone bis hin zum Einloggen und Verwenden einer Spielkonsole, um einen Ego-Shooter gegen einen Rivalen am anderen Ende des Landes zu spielen.

Aber vielleicht eignet sich keine "Art" von Programminhalt so gut für eine plattformübergreifende Verbreitung wie die Nachrichten. Sowohl die Technologie als auch die traditionellen Mittel ermöglichen es den Verbrauchern, sich schnell über alles auf dem Laufenden zu halten, vom Weltereignis über die Wall Street bis hin zu den kürzlich abgehaltenen Präsidentschaftswahlen, indem sie einfach den Fernseher einschalten oder sich mit einem Gerät informieren, egal wo sie sich gerade befinden. Hinzu kommt, dass diese Fortschritte zu einem nie endenden Angebot an spezifischen Nachrichten aus der ganzen Welt geführt haben.

Laut dem Nielsen Total Audience Report für das vierte Quartal 2016 haben die US-Konsumenten die Vorteile von Nachrichteninhalten voll ausgeschöpft: Erwachsene ab 18 Jahren haben 2016 in einer durchschnittlichen Woche über 73,5 Milliarden Bruttominuten mit dem Konsum von Nachrichten verbracht - 18 % mehr als im Vorjahr. Dieser Anstieg wurde größtenteils durch eine Zunahme des Konsums von Kabelnachrichten verursacht. Diese erwachsenen Nachrichtenkonsumenten verbrachten 2016 fast sechseinhalb Stunden pro Woche mit dem Einschalten nationaler Kabelfernsehnachrichten - fast eineinhalb Stunden mehr als 2015 und 1 Stunde 45 Minuten mehr als im letzten Wahlzyklus von 2012.

Aber das Nachrichtengenre hat eine breite Anziehungskraft über viele verschiedene Verbreitungsplattformen jenseits des nationalen und lokalen Fernsehens.

Tatsächlich haben sowohl Smartphone- als auch Radionachrichten von 2015 bis 2016 sowohl bei der Reichweite als auch bei der Nutzungsdauer in jeder untersuchten Altersgruppe zugelegt. So erreichten beispielsweise Radionachrichten in den Märkten für tragbare Geräte (PPM) 27,1 % aller Erwachsenen (18+) in der durchschnittlichen Woche, gegenüber 26,3 % im Jahr 2015. Diese Erwachsenen verbrachten auch durchschnittlich fast fünfeinhalb Stunden pro Woche mit dem Hören von Nachrichten, 14 Minuten mehr als 2015. Und auch der Nachrichtenkonsum auf dem Smartphone ist bei den Erwachsenen gestiegen: 2016 erreichten sie in der durchschnittlichen Woche über 27 % der Erwachsenen ab 18 Jahren, gegenüber 23,6 % im Jahr 2015.

Auch nach 2016 gibt es keine Anzeichen für eine Verlangsamung des Nachrichtengenres und des Nachrichtenzyklus, und im Januar 2017 übersteigt die wöchentliche Zeit, die die Verbraucher in der Bevölkerung mit dem Lesen, Hören oder Sehen von Nachrichten verbringen, bereits den Durchschnittswert des Jahres 2016 über alle verschiedenen Verbreitungskanäle hinweg.

Der Bericht ergab, dass Nachrichteninhalte für Vermarkter nach wie vor ein wichtiger Weg sind, um die Verbraucher zu erreichen, aber unterschiedliche Verbrauchertypen greifen über verschiedene Wege auf Nachrichteninhalte zu. Die Kenntnis dieser wichtigen plattformübergreifenden Trends ist für Programmmacher, Marken und Werbetreibende auf der Suche nach engagierten Zuschauern, Lesern und Zuhörern unerlässlich.

Methodik

Anhand der Nielsen-Panel-Methodik für nationales Fernsehen, lokales Fernsehen in LPM-Märkten, Radio in PPM-Märkten und digitale Medien haben wir den Nachrichtenkonsumenten analysiert und untersucht, wie die Nutzung je nach Quelle und Bevölkerungsgruppe variiert. Die Quellen für diese Analysen basierten auf: Nationale TV-Nachrichten (Nielsen National Television Panel, News summary type code, Broadcast - ABC, CBS, FOX, NBC, TEL, UNI; Cable - CNBC, CNN, FOXNC, MSNBC); Lokale TV-Nachrichten (Nielsen 25 LPM Markets, Local news genre, Broadcast - ABC, CBS, FOX, NBC, TEL, UNI); PC-Nachrichten (Netview, Unterkategorie Aktuelle Ereignisse & Globale Nachrichten); Smartphone-Nachrichten (EMM, Unterkategorie Aktuelle Ereignisse & Globale Nachrichten), Radio-Nachrichten (Nielsen PPM-Märkte, 339 News/Talk, All News und spanische News/Talk-Radiosender zusammen, einschließlich 52 NPR-Mitgliedsorganisationen). Weitere Informationen finden Sie auf Seite 34 des Q4 2016 Total Audience Report von Nielsen.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen

Unsere Produkte können Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen

  • Ansicht der Verbraucher und Medien

    Greifen Sie auf syndizierte und maßgeschneiderte Verbraucherstudien zu, die Ihnen bei der Gestaltung erfolgreicher Marken, Werbung und Marketing helfen...

  • NCSolutions

    Maximieren Sie die Effektivität von CPG-Werbung mit Hilfe von Daten zur besseren Segmentierung, Optimierung und Erzielung umsatzbasierter Ergebnisse.