Zum Inhalt
02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

Pro Kabaddi Liga steigert das Interesse an Indiens am schnellsten wachsendem Sport

2 Minuten lesen | September 2018

Der Schub ist ein Segen für Fans und kommerzielle Partner

Seit der Einführung der Pro Kabaddi Liga in den letzten Jahren steigt die Popularität dieser Mannschaftssportart mit hohem Kontaktanteil in Indien rasant an. Doch die Liga beweist nicht nur die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Profisports: Sie steigert auch die Popularität von Kabaddi insgesamt.

Laut Nielsen Sports ist das Interesse an Kabaddi seit 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 14 % gestiegen, während das Interesse an der Pro Kabaddi League um 33 % zugenommen hat. Damit ist sie nach der Indian Premier League die zweitbeliebteste und meistgesehene Sportliga im indischen Fernsehen. Außerdem wird Kabaddi von den Verbrauchern inzwischen als "moderner", "innovativer" und "unterhaltsamer" angesehen.

Das Interesse an Kabaddi ist seit 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 14 % gestiegen

"Die Pro Kabaddi Liga hat durch eine intelligente Produktion und Verpackung von TV-Inhalten sowie eine innovative Herangehensweise an den Aufbau, das Format und die Präsentation von Kabaddi die Art und Weise verändert, wie die Menschen den Sport erleben und genießen", sagte Ravi Chavan, Managing Director, Nielsen Sports, Indien. "Die breite Medienberichterstattung in ganz Indien, das Engagement von Prominenten und die Überarbeitung der Infrastruktur haben zu einer zunehmenden Marktfähigkeit der Liga und steigenden Zuschauerzahlen geführt."

Aus kommerzieller Sicht hat die Pro Kabaddi Liga eine Plattform geschaffen, die den Sponsoren hohe Investitionsrenditen bietet, was wiederum das Engagement einer Reihe führender Marken gefördert hat und den Wert der von der Liga geschaffenen Vermögenswerte weiter erhöht. Mit einem längeren Ligaformat und einem größeren Zeitfenster für Kundenengagement und Aktivierungsmöglichkeiten haben die Sponsoren nun das Potenzial, noch höhere Renditen zu erzielen.

In der vergangenen Saison trug Vivo, der Titelsponsor der Pro Kabaddi League und eine weltweit führende Smartphone-Marke, dazu bei, das Erlebnis der Fans im Stadion und den kommerziellen Wert von Live-Sportbesuchen zu steigern. Vivo bot den Fans die Möglichkeit, auf den perfekten Vivo-Fan-Sitzen zu sitzen, die auch als "King Seats" bekannt sind. Sie boten die beste Sicht auf das Spiel aus dem Schoß des Luxus und machten ihr Erlebnis noch unvergesslicher, indem sie es in der Live-Übertragung festhielten.

Marken wie Indo Nissin haben sich ebenfalls zusammengetan, um Kabaddi zu fördern und die wachsende Fangemeinde anzusprechen, indem sie in der letzten Saison landesweit Sonderausgaben von Top Ramen-Packungen auf den Markt brachten, die Spielerkarten der Pro Kabaddi Liga enthielten.

Aber Kabaddi ist nicht nur für Konsumgüter attraktiv. Die Association of Mutual Funds of India (AMFI) hat in der vergangenen Saison ihr Programm "Mutual Funds Sahi Hai" zur Sensibilisierung der Anleger ausgeweitet, indem sie die Bilder der Kabaddi-Spieler in ihre TV-Werbekampagne integriert hat, um die Fans anzusprechen und sie für die "Sahi Hai"-Botschaft der Vereinigung empfänglicher zu machen.

"Angesichts des wachsenden Interesses an Kabaddi und der großen Reichweite des Fernsehsenders Star TV könnte eine neue Welle kommerzieller Angebote nicht nur den Wert und die Marktfähigkeit der Liga steigern, sondern auch die Kabaddi-Fangemeinde auf verschiedene Weise ansprechen und vergrößern", sagte Chavan.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen