02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

Hat das eintägige internationale Kricket noch einen Platz im Herzen der Kricketfans?

3 Minuten lesen | Avinaesh Kandasamy, Client Service Executive, Nielsen Sports und William Dempsey, Client Executive, Nielsen Sports | Juli 2019

EINTÄGIGES LÄNDERSPIEL GEGEN TWENTY20

Der Aufstieg des Twenty20-Crickets hat die Frage aufgeworfen, ob das One Day International (ODI)-Format für die Verbraucher weiterhin relevant ist. Nach dem spannenden Ende der ICC-Cricket-Weltmeisterschaft der Männer 2019 hat Nielsen einen Gesundheitscheck der beiden Limited-Overs-Formate durchgeführt, da australische Cricket-Fans und potenzielle Sponsoren sich auf die ICC Twenty20-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr freuen.

Laut der SportsLink-Umfrage von Nielsen sehen Cricket-Konsumenten* das ODI-Format in puncto Fanbindung und Unterhaltungswert auf Augenhöhe mit dem 20-Over-Spiel. Cricket-Fans halten Twenty20 im Vergleich zu ODIs für schneller und innovativer; dieselbe Gruppe ist jedoch der Meinung, dass ODIs dem kürzeren Format in puncto Strategie und Prestige überlegen sind.

Die Analyse unterstreicht, dass das Prestige der Cricket-Weltmeisterschaft das Interesse am Cricket erheblich steigert, was das Interesse an beiden White-Ball-Formaten wahrscheinlich weiter ankurbeln wird. Die eindeutige Herausforderung für das ODI-Format wird darin bestehen, das Niveau des Engagements auch außerhalb der Weltmeisterschaftsjahre aufrechtzuerhalten.

ICC-Weltmeisterschaft der Männer 2019 (ODI)

Das diesjährige Turnier hat das Interesse von mehr als 6,2 Millionen Australiern über 16 Jahren geweckt. Cricket-Fans machen 44 % der Bevölkerung aus, und 59 % der Fans gaben an, dass sie das Turnier eingeschaltet hätten.

Nielsen Social Content Ratings unterstreicht den Einfluss der Weltmeisterschaft auf das Engagement der Fans beim ODI-Cricket. Die Interaktionen zur Hauptsendezeit auf Facebook, Instagram und Twitter stiegen beim WM-Gruppenspiel Australien gegen Indien um 68 % im Vergleich zum Durchschnitt der drei ODI-Spiele zwischen Australien und Indien im Januar dieses Jahres, wobei die einzelnen Interaktionen allein auf Twitter um 83 % anstiegen. Derselbe Trend ist bei der WM-Partie Australiens gegen Pakistan im Vergleich zur ODI-Serie im März zu beobachten.

Im Durchschnitt erfolgen 47 % der gesamten sozialen Interaktionen über Instagram, 29 % über Twitter und 24 % über Facebook.

WAS KOMMT ALS NÄCHSTES?

Im Jahr 2020 ist Australien Gastgeber der ICC Twenty20-Weltmeisterschaft der Männer und Frauen. In der Hoffnung, von der Welle der Aufmerksamkeit, die die Turniere erhalten werden, zu profitieren, wollen die Organisatoren das MCG mit über 100.000 Fans für das Frauenfinale im März ausfüllen. Damit soll der bisherige Rekord für ein Frauen-Sportereignis gebrochen werden, der derzeit vom Finale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 1999 in den USA gehalten wird.

Sowohl der ICC Twenty20 World Cup der Männer als auch der ICC Twenty20 World Cup der Frauen versprechen rasante, aufregende Action für Kricketfans auf der ganzen Welt, wobei ein großer Wert für die Turnierpartner durch ein großes, fasziniertes und engagiertes Publikum hier in Australien entsteht.

*Fan ist eine Person über 16 Jahren, die sich für eine bestimmte Sportart interessiert oder diese konsumiert hat.

Verwandte Tags:

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen

Unsere Produkte können Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen

  • Ansicht der Verbraucher und Medien

    Greifen Sie auf syndizierte und maßgeschneiderte Verbraucherstudien zu, die Ihnen bei der Gestaltung erfolgreicher Marken, Werbung und Marketing helfen...

  • NCSolutions

    Maximieren Sie die Effektivität von CPG-Werbung mit Hilfe von Daten zur besseren Segmentierung, Optimierung und Erzielung umsatzbasierter Ergebnisse.