Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum >

Der jährliche Marketingbericht von Nielsen unterstreicht die Notwendigkeit für Marken, ihre Strategien im Zuge von COVID-19 weiterzuentwickeln

3 Minuten lesen | April 2021

Vermarkter priorisieren Kundenakquise, CTV und adressierbare Wachstumschancen

New York, NY - 1. April 2021 - Nielsen (NYSE: NLSN) veröffentlichte heute seinen jährlichen Marketingbericht: The Era of Adaptation. Der Bericht befasst sich mit der Frage, wie Vermarkter ihre Strategien überarbeiten, nachdem sie mit den durch die COVID-19-Pandemie verursachten Störungen konfrontiert waren und diese gemildert haben. Der Bericht zeigt, dass Vermarkter in Unternehmen aller Größenordnungen die Kundenakquise als wichtigstes Ziel für das Jahr 2021 ansehen, während kleinere Unternehmen sich stärker auf die Kundenbindung konzentrieren als große Unternehmen. Um diese beiden Ziele zu erreichen, werden Unternehmen in den nächsten 12 Monaten am meisten in soziale Medien, Suchmaschinen und Videos investieren, aber sie müssen über diese Kanäle hinausgehen, um Kunden zu gewinnen und zu binden.

Im Zuge der Neuausrichtung von Marketing- und Werbeprogrammen müssen Marken bewusst entscheiden, welche Strategien und Taktiken sie bei den Verbrauchern einsetzen, deren Gewohnheiten und Vorlieben sich ständig ändern. Nielsen fand heraus, dass Unternehmen aller Größenordnungen sehr unterschiedlich darüber informiert sind, welche Kanäle und Plattformen sie in Betracht ziehen und welche Ansätze sie verfolgen sollten.

"Die Pandemie hat die Vermarkter exponentiell herausgefordert und von ihnen verlangt, die Strategien, die sie in der Vergangenheit verwendet haben, um ihre Zielgruppen über die gesamte Consumer Journey hinweg zu erreichen, gründlich zu überprüfen und diese Entscheidungen mit Hilfe von Daten anzupassen und neu zu definieren", sagte Jamie Moldafsky, Chief Marketing and Communications Officer bei Nielsen. "Während Marken aller Größen ihren Weg in die Zukunft planen, wird die Fähigkeit, schnell und qualitativ hochwertig auf Daten und Marketing-Analyse-Tools zuzugreifen, der Schlüssel sein, um sowohl die Folgeeffekte von COVID-19 zu bewältigen als auch einen agileren Ansatz für künftige Veränderungen der Verbraucherpräferenzen und neue Kanäle zu entwickeln.

Die Untersuchung, die auf einer Nielsen-Umfrage bei Vermarktern von mehr als 250 US-Marken mit Marketingbudgets von weniger als 1 Million Dollar bis über 10 Millionen Dollar basiert, ergab, dass:

  • Vernetztes Fernsehen (CTV) und adressierbare Messungen bieten eine Fülle neuer Möglichkeiten für Vermarkter. Interne Wissenslücken in Bezug auf die Neuheit und den differenzierten Charakter des vernetzten Fernsehens (CTV) stehen jedoch an erster Stelle der Herausforderungen, denen sich Marketer bei der Implementierung von CTV in ihren Marketing-Mix gegenübersehen.
  • Omnichannel geht über den Punkt des Kaufs hinaus. Da die Verbraucher digitale Kanäle inzwischen für mehr als nur Einkäufe nutzen, ändern die Vermarkter ihre Omnichannel-Strategien, um ein ganzheitliches Erlebnis für die Verbraucher zu schaffen und sie nicht nur auf einigen wenigen Kanälen zum Kaufort zu bringen.
  • Marketing-Analyse-Tools sind von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Marketingausgaben richtig eingesetzt werden, vor allem, wenn die Cookies verschwinden. Die Daten zeigen, dass drei von vier Werbetreibenden unsicher sind, wie sie den ROI genau messen können. Glücklicherweise sind viele moderne Marketing-Tools für kleine und mittelständische Unternehmen nicht mehr unerschwinglich. Das ist ein entscheidender Wandel, der aus zwei Gründen bemerkenswert ist: Unternehmenslösungen waren in der Vergangenheit zu teuer für kleinere Unternehmen, und kleinere Unternehmen spüren den Druck von Budgetkürzungen stärker als größere.
  • Unabhängig von der Höhe des Budgets haben Vermarkter mit der Qualität und Genauigkeit ihrer Daten zu kämpfen. Obwohl Unternehmen mit kleineren Budgets weniger Probleme haben, sollten alle Marken ein Maximum an Vertrauen in ihre Datenqualität haben, da die Bedeutung von Verbindungen auf Personenebene zunimmt. Tatsächlich erkennen 86 % der Vermarkter aus Unternehmen aller Größenordnungen die Bedeutung von First-Party-Daten an, obwohl sie insgesamt kein Vertrauen in ihre Daten haben.

Weitere wichtige Erkenntnisse und Empfehlungen für Marketingfachleute finden Sie im Nielsen Annual Marketing Report: The Era of Adaptation " herunter.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein weltweit führendes Daten- und Analyseunternehmen, das ein ganzheitliches und objektives Verständnis der Medienbranche bietet. Mit seinem Angebot in den Bereichen Reichweitenmessung, Publikumsresultate und Inhalte bietet Nielsen seinen Kunden und Partnern einfache Lösungen für komplexe Fragen und optimiert den Wert ihrer Investitionen und Wachstumsstrategien. Nielsen ist das einzige Unternehmen, das de-duplizierte, medienübergreifende Publikumsmessungen anbieten kann. Für Nielsen und seine Kunden ist Audience is EverythingTM, und Nielsen setzt sich dafür ein, dass jede Stimme zählt.

Nielsen ist ein S&P 500-Unternehmen und bietet Mess- und Analysedienste in fast 60 Ländern an. Erfahren Sie mehr unter www.nielsen.com oder www.nielsen.com/investors und bleiben Sie mit uns auf Twitter, LinkedIn, Facebook und Instagram in Verbindung.

Kontakt

Nielsen

Sarah Muratore

sarah.muratore@nielsen.com