02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Märkte & Finanzen

Wachsendes Interesse an Kryptowährungen durch weit verbreiteten Einsatz von M-Payment in Afrika

3 Minuten lesen | November 2021

Für Verbraucher auf der ganzen Welt sind Mobiltelefone allgegenwärtig geworden - sie bieten sofortigen Echtzeitzugang zu Informationen, sozialen Netzwerken, Unterhaltung und Konnektivität. In Afrika, dem zweitgrößten Mobilfunkmarkt der Welt nach Asien, hat diese Konnektivität die Mobilgeldbranche beflügelt. In Afrika südlich der Sahara (SSA) gibt es inzwischen 43 % der weltweit aktiven Mobilgeldkonten.

Die weit verbreitete Annahme von mobilen Zahlungsdiensten, die während der COVID-19-Pandemie beschleunigt wurde, hat viele Afrikaner dazu veranlasst, Kryptowährungen als einen natürlichen nächsten Schritt zu betrachten - einen Schritt, der von konventionellen Bankensystemen entfernt ist und Schutz vor Währungsabwertung bietet. Tatsächlich hat der Begriff "Krypto" in diesem Jahr in mehreren afrikanischen Ländern an Bedeutung gewonnen, angeheizt durch die Einführung einer Reihe von hochkarätigen digitalen Währungen, Abwicklungsplattformen und Blockchain-Anwendungen.

SSA steht seit über einem Jahrzehnt an der Spitze der Mobile-Money-Branche, vor allem weil ein wachsendes Netzwerk von Fintech-Unternehmen digitale Zahlungsoptionen für Verbraucher anbietet, die keinen Zugang zu einem formellen Sparkonto oder Kredit haben. Nach Angaben der Fintech Times haben etwa 57 % der Bevölkerung des Landes kein traditionelles Bankkonto. Im Vergleich dazu berichtete das Wall Street Journal Ende letzten Jahres, dass allein in der SSA inzwischen fast die Hälfte der weltweit 1,04 Milliarden registrierten Konten für mobiles Geld existiert.

Die hohe Akzeptanz von mobilen Bankdienstleistungen in Afrika in Verbindung mit der Tatsache, dass der Kontinent die jüngste Bevölkerung weltweit hat, steigert das Interesse an und das Bewusstsein für Kryptowährungen. Und da es sich um die jüngsten Verbraucher der Welt handelt, sind digitale Zahlungen und Kryptowährungen weitaus attraktiver als traditionelle Bankangebote. Für diese mobilitätsorientierten Verbraucher bieten digitale Zahlungen und Währungen finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit, und sie sind optimistisch, was die Zukunftsaussichten von Kryptowährungen angeht. Daraus ergeben sich bemerkenswerte Chancen für Anbieter, Plattformen und Dienstleistungen in der gesamten Telekommunikations- und Finanzdienstleistungslandschaft.

Die Akzeptanz von Kryptowährungen, insbesondere in den Schwellenländern, ist in diesem Jahr sprunghaft angestiegen. Das Blockchain-Datenunternehmen Chainalysis meldet ein weltweites Wachstum der Akzeptanz von mehr als 2300 % zwischen dem dritten Quartal 2019 und dem zweiten Quartal 2021. Afrika stellt die kleinste Kryptowirtschaft der Welt dar(2 % des globalen Werts), aber die Prominenz dieser Form von Geld beschleunigt die Annahme. Tatsächlich hat Nigeria, die größte Volkswirtschaft Afrikas, vor kurzem als erstes Land des Kontinents seine eigene digitale Währung eingeführt: den eNaira. 

Die Begeisterung für Kryptowährungen begann jedoch lange vor der Einführung des eNaira. Viele Verbraucher auf dem ganzen Kontinent begannen, sich über digitale Währungen zu informieren, als der senegalesisch-amerikanische Sänger und Unternehmer Akon 2018 Pläne für den Bau einer mit Blockchain und Kryptowährungen betriebenen Stadt im Senegal bekannt gab. Folglich gehört Akons Währung "Akoin", mit der er Akon City, seine geplante nachhaltige Smart City im Senegal, betreiben will, zu den beliebtesten Krypto-Themen, die Nielsen in der gesamten Medienlandschaft verfolgt hat.

Trotz der Aufregung um Akon und Akoin ist Bitcoin jedoch die meistdiskutierte Kryptowährung in Afrika und macht 63 % der Gespräche über digitale Währungen aus, gefolgt von Ethereum (10 %) und Doge (7,5 %). Noch wichtiger ist, dass die allgemeine Stimmung der Verbraucher gegenüber digitalen Währungen neutral bis positiv ist. Obwohl die Krypto-Landschaft wächst und lukrativ ist - und sogar von Regierungen sanktioniert wird - ist sie ein fruchtbarer Boden für Betrügereien, wobei sich viele von ihnen an Aspekte der Popkultur anlehnen, darunter die jüngste Kryptowährung Squid Game.

Da die Technologie die Infrastrukturen und die nachhaltige Entwicklung vorantreibt, werden Fintechs in den Schwellenländern eine besonders wichtige Rolle spielen. Strategy&, das Beratungsunternehmen von PwC, erwartet, dass das bargeldlose Transaktionsvolumen in Afrika bis 2025 um 78 % und zwischen 2025 und 2030 um 64 % zunehmen wird. 

Bei so vielen Möglichkeiten, die vor uns liegen, müssen Unternehmen angesichts der großen und wachsenden Auswahl an Optionen, die den Verbrauchern zur Verfügung stehen, sinnvolle Beziehungen zu den Verbrauchern aufbauen und pflegen. Wie bei jeder Marketingmaßnahme müssen Marken ihren Wert für die Verbraucher unter Beweis stellen, ihre Loyalität aufrechterhalten und sie in den Mittelpunkt ihres Handelns stellen.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen

Unsere Produkte können Ihnen und Ihrem Unternehmen helfen

  • Ansicht der Verbraucher und Medien

    Greifen Sie auf syndizierte und maßgeschneiderte Verbraucherstudien zu, die Ihnen bei der Gestaltung erfolgreicher Marken, Werbung und Marketing helfen...

  • NCSolutions

    Maximieren Sie die Effektivität von CPG-Werbung mit Hilfe von Daten zur besseren Segmentierung, Optimierung und Erzielung umsatzbasierter Ergebnisse.