02_Elemente/Icons/PfeilLinks Zurück zu Einblicke
Einblicke > Sport & Spiel

Slap Shots und Sponsoring: Die NHL in Zahlen

3 Minuten lesen | April 2018

Die National Hockey League (NHL) hatte in der Saison 2017-18 viel zu feiern, darunter einen 100. Geburtstag und das erste Expansionsteam seit mehr als einem Jahrzehnt. Aber nicht nur für Spieler und Fans war es ein großer Spaß. Während sich das Feld der Stanley-Cup-Anwärter verkleinert, ist die Liga auch auf dem besten Weg, eines ihrer größten Jahre für Sponsoren zu erleben.

Sponsoring-Anzeigetafel

Sponsoring spielt im Profisport eine wichtige Rolle, und die Anzeigetafeln, die die Innenwände aller Eishallen im professionellen Eishockey säumen, sind nicht zu übersehen. Und diese Wände sind vollgepackt mit Werbebotschaften - Botschaften, die den Sponsoren große Aufmerksamkeit verschaffen. Eine Analyse von Nielsen Sports von mehr als 1.200 NHL-Spielen der regulären Saison 2017-18 zeigt, dass 1.740 Marken während der Spielübertragungen in den USA und Kanada insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar an Sponsorenwerbung im Fernsehen erhielten.

Welche Kategorien haben also den größten Nutzen für ihr Geld? Die wichtigsten Sponsoring-Kategorien während der regulären NHL-Saison, basierend auf dem QI (Quality Index) Media Value, waren Banken, Automobilindustrie, Telekommunikation, Bier und Restaurants.

Von den 68 Sponsoring-Standorten, an denen Sponsorenlogos im Fernsehen erscheinen, erhielt die statische Dasher-Tafel die meiste Fernsehzeit, gefolgt von Eisflächen-Branding und virtuellem Glas-Branding, das für die Fans in den Arenen unsichtbar ist, aber von den Fernsehzuschauern durch die Magie der Fernsehtechnik gesehen wird - ähnlich wie die Yard-to-Gain-Linie, die die Fernsehzuschauer bei Profifußballspielen sehen.

Was also hat den Anstieg des Sponsoringwerts verursacht? Zu den wichtigsten Faktoren gehören die Aufnahme des Teams der Las Vegas Golden Knights in dieser Saison und die Erweiterung des regulären NHL-Saisonplans um 41 Spiele.

Statistik und Erfolg

Wie haben die Teams und Spieler in der regulären Saison abgeschnitten? Es überrascht nicht, dass die Anwärter auf die Stanley-Cup-Playoffs die meisten Erfolgskennzahlen auf dem Eis anführen.

Gracenote Sports, ein Nielsen-Unternehmen, sammelt, analysiert und veröffentlicht Spielergebnisse und Statistiken für die besten Profiligen und Mannschaften der Welt. Diese Daten dienen als Grundlage für führende Print- und Online-Medien, Fantasy- und Gaming-Websites sowie für Kabel- und Satelliten-TV-Anbieter.

Eine Analyse der regulären NHL-Saison 2017-18 von Gracenote Sports zeigt:

  • In ihrem NHL-Debütjahr gehörten die Las Vegas Golden Knights zu den fünf besten Teams der Liga, was die Anzahl der erzielten Tore (268) und die Tordifferenz (+43) anbelangt, und Stürmer William Karlsson belegte mit 43 Toren den dritten Platz in der Liga.
  • Die Tampa Bay Lightning stehen mit 290 Toren an erster Stelle der Torschützenliste.
  • Die Pittsburgh Penguins hatten mit 2.823 mehr Torschüsse als jedes andere Team.
  • Alex Ovechkin von den Washington Capitals war mit 49 Toren der beste Torschütze.
  • Claude Giroux von den Philadelphia Flyers und Blake Wheeler von den Winnipeg Jets hatten mit 68 die meisten Assists.

Fan-Favoriten

Was die Gewinnung von Fans anbelangt, so hat Pittsburgh, die Heimat des Stanley-Cup-Siegers von 2016 und 2017, laut einer Untersuchung von Nielsen Scarborough mit 61 % den höchsten Prozentsatz an Eishockeyfans in seinem lokalen Markt in den Vereinigten Staaten. Die nächsthöheren Konzentrationen von Menschen, die ein NHL-Spiel gesehen, besucht oder zugehört haben, sind Buffalo, St. Louis, Chicago und Detroit.

In einer der längsten Playoff-Saisons im Profisport wird im Juni der Stanley Cup an das beste Team der Liga vergeben.

Fortsetzung der Suche nach ähnlichen Erkenntnissen