Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Entscheidende Faktoren: Wie Analytik bei der Entscheidungsfindung von Talenten helfen kann

3 Minuten gelesen | Juni 2016

Die richtige Besetzung für ein On-Air-Talent zu finden - sei es für eine neue Fernsehwerbung oder als Ersatzmoderator einer angesagten Morgentalkshow - ist heutzutage eine schwierige Aufgabe für Talententscheider. Die beste Persönlichkeit zu finden, die das richtige Publikum anspricht, kann jedoch zu großen Ergebnissen führen.

Schließlich hat praktisch jede Persönlichkeit des öffentlichen Lebens - vom Filmstar bis zum Basketballspieler, der drei Punkte wirft - eine persönliche Marke, deren Einflussbereich oft weit über das Spielfeld oder die Leinwand hinausgeht. Kurz gesagt, es gibt viele Optionen für diese Inhaltsersteller und Talententscheider, aus denen sie wählen können, aber noch mehr können sie gewinnen, wenn sie wissen, was die Fans dieser Berühmtheiten sehen, kaufen und tun, um sowohl die Werbe- als auch die Inhaltsbotschaften von der Masse abzuheben.

Nielsens jüngste Erweiterung von N-Score - einersyndizierten Lösung, die das Casting- und Werbepotenzial von über tausend Prominenten (einschließlich Schauspielern, Persönlichkeiten, Musikern und Sportlern) bewertet - wird Branchenakteuren dabei helfen, genau das zu tun. Zum ersten Mal wird N-Score einen "Fan-Affinitäts"-Score anbieten, der die Fangemeinde eines Prominenten in Bezug auf bestimmte Inhalte oder Marken quantifiziert und so die Intuition ergänzt, um Talententscheidungen mit verwertbaren Metriken zu untermauern.

"Die richtigen Talente zu finden, ist für Marken, Content Creators und Casting-Entscheider entscheidend, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die neuen Erkenntnisse von Nielsen Talent Analytics können jetzt dazu beitragen, datengestützte Einblicke in die Branche zu liefern, die bei diesen oft schwierigen Casting- und Endorsement-Entscheidungen helfen", sagt Michele Orlick, SVP Client Consulting, Nielsen.

In einer aktuellen Analyse vom Juni 2016, die diese neue Funktion der Nielsen Talent Analytics-Produktreihe nutzte, wurde untersucht, wer die besten prominenten Talente für bestimmte Programmtypen sein könnten.

Ein Morgen-Talkshow-Moderator

Morgentalkshows helfen den Amerikanern schon seit Jahrzehnten mit sonnigen Fernsehsendungen und einer breiten Palette von Inhalten beim Aufwachen. Moderatorenwechsel sind jedoch keine Seltenheit, und die Entscheidungsträger für Talente suchen ständig nach Persönlichkeiten, die bei den Fans Anklang finden, das Publikum ansprechen und die Art von Programm kultivieren, die auch für die Werbekunden attraktiv ist. Die Nielsen Talent Analytics-Analyse vom Juni 2016 untersuchte potenzielle Talkshow-Kandidaten und fand zwei, die gut passen könnten.

Eine kreative Kampagne für ein Reiseprämienprogramm einer Kreditkarte

Heutzutage sind Prämienprogramme für Kreditkarten praktisch allgegenwärtig. Fast jedes größere Finanzinstitut wirbt für eines seiner Programme - sei es für alltägliche Einkäufe oder für Reisen. Etwa ein Drittel der US-Verbraucher gibt sogar an, dass sie ihr Smartphone benutzen, um sich für ein Prämienprogramm anzumelden, nachdem sie mit ihrem Smartphone eingekauft haben. Der Fan-Affinitäts-Score hilft dabei, den richtigen Sprecher zu finden, der möglicherweise Fans hat, deren Botschaften am besten ankommen.

Eine Werbung für ein Hybridfahrzeug

Eine Analyse von Nielsen Talent Analytics untersuchte Prominente, die einen hohen N-Score haben, deren Fans wahrscheinlich eine hohe Fan-Affinität für "umweltfreundliche Aktivitäten" haben und auch beim "Kauf eines Hybridfahrzeugs" hoch punkten. Die Studie ergab, dass zwei TV-Schauspieler, die für ihre dramatischen und genreübergreifenden Sendungen bekannt sind, am besten geeignet sind, um bei der Wahl eines neuen Fahrzeugs die Vorteile eines umweltfreundlichen Verhaltens zu betonen.